Ulf Sonntag ConsultingKontaktImpressumDatenschutz      
AngebotBeschaffungsberatungZertifizierung vorbereitenZertifizierung beibehaltenCoC für kleine BetriebeKompetenzenBeschaffung / EUTRFSC-ZertifizierungPEFC-ZertifizierungISO Chain of CustodyÜber unsREFERENZENFirmenporträtServiceKUNDEN LOGINMitteilungenClaim-Rechner

"Mit Ulf Sonntag haben wir in unserem Unternehmen einen äußerst kompetenten und weitsichtigen Berater an unserer Seite."

Mathias Lehrmann, Kelheim Fibres GmbH

alle Kundenstimmen

Neue Regelungen für FSC® Multi-Site- und Gruppenzertifizierung

Datum: 05.09.2014
Die Standards für die FSC-COC-Zertifizierung von Organisationen mit mehreren Standorten wurden revidiert. Dies betrifft große Unternehmen mit mehreren Standorten (Multi-Site Zertifizierung) und den Zusammenschluss kleiner Betriebe (Gruppenzertifizierung). Der überarbeitete Standard wird zum 01. Januar 2015 gültig und muss von bestehenden Zertifikatshaltern bis 31. Dezember 2015 umgesetzt werden.

Der neue Standard (FSC-STD-40-003 Version 2-0) enthält im Wesentlichen folgende Änderungen:

  • Die Zugangskriterien für Multi-Site Zertifizierung wurden klarer formuliert, um zu vermeiden, dass Standorte ohne gemeinsames Verwaltungs- und Kontrollsystem ein Multi-Site Zertifikat erhalten können.
  • Als „klein“ gelten Betriebe im Sinne der Gruppenzertifizierung nach wie vor, wenn sie nicht mehr als 15 Mitarbeiter haben. Der Standard stellt klar, dass dies als Vollzeitäquivalent zu zählen ist und nicht als Pro-Kopf-Betrachtung. Es ist für nationale FSC Initiativen möglich, andere Kriterien für die Definition von „kleinen“ Unternehmen zu erarbeiten.
  • Die Anforderungen an die Qualifikation der internen Auditoren sowie die Vorgaben für die Durchführung und Dokumentation der internen Audits wurden erhöht bzw. erstmalig definiert. Abweichungen müssen dabei genauso bewertet und verfolgt werden, wie dies für die Zertifizierer vorgegeben ist.
  • Der revidierte Standard ermöglicht eine praxisgerechtere Aufnahme weiterer teilnehmender Standorte und somit flexibleres Wachstum von Zertifikaten.
  • Zwecks eindeutiger Identifizierbarkeit müssen (1) die einzelnen Standorte zukünftig einen Sub-Code auf den Verkaufsdokumenten angeben.

Zeitgleich hat der FSC den für die Zertifizierer geltenden Akkreditierungsstandard überarbeitet (FSC-STD-20-011, Version 2-0). In Bezug auf die FSC-COC-Zertifizierung von Organisationen mit mehreren Standorten sind vor allem die neuen Vorgaben für die Stichprobenauswahl interessant. Mit einem definierten risikobasierten Ansatz soll erreicht werden, dass die Zertifizierer einheitlicher vorgehen. Ein Kriterium ist dabei die Anzahl der Abweichungen im letzten Audit. Somit werden die Auditkosten abhängig vom Auditergebnis, was die standardkonforme Umsetzung der Anforderungen für die Unternehmen noch wichtiger werden lässt.

Ulf Sonntag Consulting bietet Multi-Site- und Gruppen-Zertifikatshaltern Beratung und Unterstützung an, um die Änderungen standardkonform und firstgerecht umzusetzen. Zunächst wird dabei analysiert, welche Neuheiten relevant sind und welche Auswirkungen das in der praktischen Umsetzung hat. Verfahren müssen geändert und Handbücher entsprechend angepasst werden. Der neue Standard wird auch Auswirkungen auf die Zertifizierungsverträge haben, wobei Ulf Sonntag als neutrale Schnittstelle behilflich sein kann. Zudem können Unternehmen Ulf Sonntag Consulting für die Durchführung der erforderlichen internen Audits beauftragen, an die nun hinsichtlich Dokumentationspflichten und Qualifikation der internen Auditoren höhere Anforderungen gestellt werden. Da sich die Stichprobe und somit die Auditkosten erhöhen, wenn der Zertifizierer Abweichungen feststellt, wird es sich mehr denn je rentieren, einen qualifizierten Berater hinzuzuziehen.

Die revidierten Standards stehen seit 05.09.2014 bei FSC International zum Download bereit (https://ic.fsc.org/standards.340.htm, FSC-STD-40-003 V2-0 und FSC-STD-20-011 V2-0).  

(1) UPDATE 20.11.2014

Die Verpflichtung, den Subcode zu verwenden, wurde mit Veröffentlichung der Standard-Version 2-1 umgewandelt in eine freiwillige Anforderung. FSC-STD-40-003 V2-1 ist unter oben genanntem Link zu finden. 

 

 

Ulf Sonntag Consulting
+49 561 40074680
info@ulfsonntag.de
www.ulfsonntag.de

Unsere Zertifizierungsgruppe für kleine Betriebe: www.zgd.de (FSC C106855)

 

Hintergrund:

Bei Multi-Site und Gruppenzertifizierung fungiert der Zertifikatshalter als Zentrale und stellt unter anderem durch interne Audits sicher, dass alle teilnehmenden Einheiten die FSC-Anforderungen erfüllen. Der Zertifizierer prüft jährlich die ordnungsgemäße Umsetzung durch die Zentrale und kann auf dieser Grundlage die Teilnehmer auf Stichprobenbasis auditieren. Diese Form der Zertifizierung war bislang im Multi-Site-Standard (FSC-STD-40-003 Version 1-0) sowie in der Policy für Gruppenzertifizierung (FSC-POL-40-002, Stand 2004) geregelt. 2011 hat der FSC die Überarbeitung begonnen und entschieden, Multi-Site und Gruppenzertifizierung in einem Standard zusammenzufassen, der seit 05.09.2014 vorliegt (FSC-STD-40-003, Version 2-0). Es gibt weltweit rund 100 Zertifizierungsgruppen und circa 2.000 Multi-Site-Zertifikate, in denen insgesamt über 16.000 Standorte bzw. Firmen organisiert sind.


Weitere News:
< Ulf Sonntag Consulting zieht um in die Mitte Deutschlands