Ulf Sonntag ConsultingKontaktImpressumDatenschutz      
AngebotBeschaffungsberatungZertifizierung vorbereitenZertifizierung beibehaltenCoC für kleine BetriebeKompetenzenBeschaffung / EUTRFSC-ZertifizierungPEFC-ZertifizierungISO Chain of CustodyÜber unsREFERENZENFirmenporträtServiceKUNDEN LOGINMitteilungenClaim-Rechner

"Dank Ulf Sonntag verlief unsere FSC Re-Zertifizierung problemlos."

Henning Ruser, Holz Ruser

alle Kundenstimmen

Revision der FSC® Multi-Site- und Gruppenzertifizierung auf der Zielgeraden

Datum: 06.02.2013

Vor fast einem Jahr haben wir hier über die Revision der Anforderungen für die FSC-COC-Zertifizierung von großen Unternehmen mit mehreren Standorten (Multi-Site) und Gruppen kleiner unabhängiger Betriebe berichtet. Jetzt liegt ein neuer Standard-Entwurf vor, der bis zum 2. April 2013 im Rahmen eines öffentlichen Konsultationsprozesses kommentiert werden kann (Download FSC-STD-40-003 V2-0 D2-0 als pdf in Englisch).

Der bisherige FSC-Multi-Site-Standard und die Gruppenpolicy werden im Standard FSC-STD-40-003 vereint. Dies macht Sinn, denn das grundlegende Konzept ist das Gleiche: Der Zertifikatshalter agiert  als Zentrale (Central Office) und stellt unter anderem durch interne Audits sicher, dass alle teilnehmenden Standorte (Participating Sites) die FSC-Anforderungen erfüllen. Der Zertifizierer prüft jährlich die ordnungsgemäße Umsetzung durch die Zentrale und kann auf dieser Grundlage die Teilnehmer auf Stichprobenbasis auditieren.

Unsere Einschätzung zum vorliegenden Entwurf: Die wesentlichen Fragen sind klar beantwortet, immer in Hinblick auf die Umsetzbarkeit in der Praxis und den Erhalt der Glaubwürdigkeit des FSC-Systems. Der Interpretationsspielraum ist in vielen Punkten eingeschränkt, sodass eine einheitlichere Umsetzung in der Praxis erfolgen wird. Der Standard ist sinnvoll gegliedert und enthält angemessene Anforderungen zu allen relevanten Punkten:

Teil I: Teilnahmebedingungen (Eligibility)

1 Mehrere Standorte in einem Einzelzertifikat
2 Multi-Site für rechtlich zusammenhängende Standorte, Franchise-Unternehmen und Händler
3 Gruppenzertifizierung für kleine unabhängige Unternehmen

Teil II: Anforderungen für Multi-site und Gruppenzertifizierung

4 Voraussetzungen
5 Anforderungen an die Zentrale
5.1 Qualitätsmanagement
5.2 Auditprogramm der Zentrale
5.3 Bereitstellung von Informationen und Dokumenten an die teilnehmenden Standorte
5.4 Anzahl und Zunahme von teilnehmenden Standorten
6 Anforderungen für die teilnehmenden Standorte

Ein wesentlicher Fokus liegt auf der durch die Zentrale durchgeführten Überwachung der teilnehmenden Standorte in Form von Audits. Es ist für die Glaubwürdigkeit des FSC-Systems unabdingbar, dass diese ordentlich durchgeführt werden. Daher wurden unter anderem die Anforderungen an die Qualifikation der internen Auditoren und das Berichtswesen konkretisiert. Eine wesentliche Neuerung ist auch, dass bei den durch die Zentrale durchgeführten Audits die gleichen Korrekturmechanismen angewendet werden müssen wie von den Zertifizierern (Konzept der Minor und Major CARs), geregelt in:

Anhang A: Anforderungen für die Vergabe von CARs durch die Zentrale

Weitere Informationen finden Sie bei FSC International (hier).


Weitere News:
< Größte FSC®-Zertifizierungsgruppe Deutschlands bestätigt Aufnahme weiterer Teilnehmer